zurückweiter
  mehr
 

Gestaltung Zementsilo, jcf Wildegg, 2007–13

mit Cécile Burri Farbgestaltung, Zürich
Bilder: Hannes Henz

Der neue Zement- und Mischsilo wird mit einer dezenten Gestaltung in die bestehende Anlage eingebunden. Ausgangslage für die Gestaltung sind die Rohstoffe, die von der Zementfabrik verarbeitet werden: Kalkstein und Mergel bzw. ihre zerkleinerte Erscheinungsform als Gesteins- korn. Die rieselnden Gesteinskörner nehmen Bezug auf das Geschehen im Innern des Silos, wo der Zement gelagert und gemischt wird. Die vertikalen Streifen gliedern das Volumen und lassen es dadurch schlanker erscheinen. Die Gesteinskörner werden direkt auf den Beton appliziert. Die aufgemalten Gesteinskörner werden so Teil der Betonoberfläche des Silos. Aus der Ferne wird das Rieseln der Streifen durch die unscharfen Ränder als leichte Bewegung wahrgenommen.